Neben der aktiven Feuerwehr besteht in Dasing seit 1990 auch eine Jugendfeuerwehr. Jungs und Mädels zwischen 12 und 18 Jahren werden im Rahmen der Jugendausbildung von unseren Jugendwarten ausgebildet.

Unsere Jugendfeuerwehr trifft sich zwei Mal pro Monat - jeweils Montags von 19 bis 21 Uhr. Wir würden uns freuen, wenn Du einfach mal an einem Jugendabend vorbeikommst. Deine Eltern können natürlich gerne mitkommen und sich über die Arbeit der Jugendfeuerwehr informieren.

Hier findest Du allgemeine Informationen über die Jugendfeuerwehr in Bayern.

 

Warum soll ich zur Jugendfeuerwehr gehen?

Stell Dir vor, Du machst Dich nach der Schule auf den Heimweg und kommst an einem Haus vorbei aus dem dichter Qualm quillt. In diesem Fall werden die meisten von euch wohl zum Handy greifen und die Feuerwehr alarmieren.

Wenn Du Hilfe brauchst, kannst Du Dich darauf verlassen, dass diese nach einem Anruf innerhalb kürzester Zeit kommt. Aber so selbstverständlich wie dies auf den ersten Blick wirkt, ist es eigentlich gar nicht. Denn die Helfer sind Freiwillige die dieser Aufgabe ohne Bezahlung nachgehen.

Leider geht die Anzahl der Menschen, die bereit sind ihre Freizeit für eine solche ehrenamtliche Tätigkeit zu opfern, immer weiter zurück. Deswegen suchen wir engagierte Jugendliche, die nicht nur daneben stehen und zusehen wollen, wenn andere Menschen Hilfe brauchen, sondern den Mut haben mit anzupacken und zu helfen.

Natürlich gibt es auch noch andere gute Gründe warum Du zu uns kommen solltest. So werden beispielsweise jedes Jahr, abgesehen von den Übungen und Einsätzen, auch viele Aktionen wie Kinobesuche oder Ausflüge unternommen. In den letzten Jahren veranstalteten wir ein Zeltlager, besuchten die Bavaria Filmstudios, die Flughafenfeuerwehr München und den Klettergarten in Scherneck.

Aber der Hauptbestandteil unserer Tätigkeit sind natürlich die Übungen, die zum Großteil im Feuerwehrgerätehaus durchgeführt werden. Hier befinden sich die komplette Ausrüstung und die Einsatzfahrzeuge der Wehr, sowie Unterrichts- und Gemeinschaftsräume. Hinzu kommt auch der Jugendraum mit eigenem Kicker und Billardtisch, in dem man nach den Übungen noch etwas Zeit verbringen kann.

In den Übungen wird den Feuerwehranwärtern im Alter von 12-18 Jahren das Grundwissen vermittelt, welches benötigt wird, um die vielfältigen Einsatzsituationen bestreiten zu können, die einen später erwarten. In dieser Ausbildungsphase lernt man nicht nur wie man Brände löscht, oder eingeklemmte Personen aus einem Fahrzeug befreit, auch Erste Hilfe und die Betreuung von Betroffenen stehen auf dem Programm.

Wir hoffen, dass Dein Interesse an unserer Tätigkeit geweckt wurde und würden Dich einladen, uns einfach mal bei einer unserer Übungen zu besuchen.

Wenn Du den Dienst in der Feuerwehr von Anfang an ernst nimmst und an den Ausbildungsveranstaltungen regelmäßig teilnimmst, hast Du die Möglichkeit, bereits ab dem 16. Lebensjahr in den Aktivendienst übernommen zu werden und in eingeschränktem Umfang Einsatzdienst außerhalb des Gefahrenbereiches zu leisten. Selbstverständlich wird Dir auch bereits ab dem Eintritt in die Feuerwehr eine eigene Einsatzkleidung (kostenlos) gestellt.

Ab dem 18. Lebensjahr besteht dann für Dich, nach der Absolvierung der notwendigen Ausbildungsveranstaltungen, volle Einsatzfähigkeit. Es folgen dann, je nach Interessenslage, Weiterbildungen zum Truppführer, Atemschutzgeräteträger, Sprechfunker oder Maschinist. Bei längerer Dienstzeit hast Du die Möglichkeit, alle erforderlichen Lehrgänge an den staatlichen Feuerwehrschulen zu besuchen um in die Führungsebene der Feuerwehr aufzusteigen.

Wir würden uns freuen, Dich bei uns begrüßen zu können.

Hier gehts zu den Übungsterminen

_